Hirn & Heinrich

- der Wissenspodcast des DZNE

Das Gehirn ist ein ungeheuer komplexes Organ, und entsprechend komplex sind auch Krankheiten wie Alzheimer und andere Formen von Demenz, aber auch Parkinson und ALS (Amyotrophe Lateralsklerose). Gemeinsames Merkmal dieser Erkrankungen ist, dass sie Nervenzellen schädigen und zerstören – und das bislang irreversibel.

Am DZNE geht man diesem Problem mit modernsten Forschungsmethoden auf den Grund.

Aber wo steht die Forschung aktuell? Welche Krankheitsmechanismen und -Ursachen sind bekannt? Welche Hoffnung versprechen Medikamente, und was kann man heute schon tun, um Krankheitsrisiken zu senken oder um die Lebensqualität von Patienten und Angehörigen zu verbessern?

Diese Fragen stellt die Moderatorin und Journalistin Sabine Heinrich an international führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler – seit September 2020 jeden Monat neu, im Wissenspodcast des DZNE.


Episodenübersicht

Episode 4: Demenz ist nicht gleich Demenz

Interview mit Prof. Anja Schneider, Wissenschaftlerin und Neurologin aus Bonn, über verschiedene Formen der Demenz, ihre Diagnostik, die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.


Episode 3: Fataler Staffellauf im Kopf

Interview mit Prof. Michael Heneka, Wissenschaftler und Neurologe aus Bonn, über die Erforschung und Therapie der Alzheimer-Erkrankung


Episode 2: Gut für den Kopf

Interview mit Prof. Gerd Kempermann, Sprecher DZNE-Standort Dresden, über die Anpassungsfähigkeit des menschlichen Gehirns – und Maßnahmen, die zur Erhaltung der geistigen Fitness beitragen, wie zum Beispiel körperliche Aktivität.


Episode 1: Hilfe, die ankommt

Interview mit Prof. Wolfgang Hoffmann, Sprecher DZNE-Standort Rostock/Greifswald, über die Versorgung von Menschen mit Demenz – und das neue Konzept des „Dementia Care Managements“.

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)

Willkommen auf unserer Webseite, informieren Sie sich hier grundsätzlich cookie-frei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für die Optimierung unseres Informationsangebots ein Cookie zu Analysezwecken zulassen. Alle Daten sind pseudonym und werden nur durch das DZNE verwendet. Wir verzichten bewusst auf Drittanbieter-Cookies. Diese Einstellung können Sie jederzeit hier ändern.

Ihr Browser erlaubt das Setzen von Cookies: