Klinische Forschung am DZNE

Der Weg zu neuen Therapien

Die Klinische Forschung des DZNE hat das Ziel, wirksame Therapien gegen neurodegenerative Erkrankungen zu entwickeln. Um dies zu erreichen, sind nicht nur Behandlungsstudien am Menschen erforderlich. Vielmehr müssen auch die diagnostischen Verfahren verbessert werden, um Krankheiten früher erkennen und – zwecks passgenauer Behandlung – Patientinnen und Patienten besser in Untergruppen einteilen zu können. Eine tragende Rolle spielt dabei das Klinische Netzwerk des DZNE, das die Standorte Berlin, Bonn, Dresden, Göttingen, Magdeburg, München, Rostock/Greifswald und Tübingen umfasst. Dieses Netzwerk ermöglicht umfangreiche, standortübergreifende Studien nach einheitlichen Standards. Dabei kooperiert das DZNE mit den ortsansässigen Universitätskliniken. Das Spektrum der Studien umfasst neben Demenzerkrankungen wie Alzheimer unter anderem auch Bewegungsstörungen wie Parkinson und ALS. Das DZNE führt auf lokaler und bundesweiter Ebene eigene klinische Studien durch und ist überdies auch Partner internationaler Projekte.

Bei neurodegenerativen Erkrankungen beginnen die ersten Hirnveränderungen zumeist viele Jahre bevor Krankheitssymptome auftreten. In der Regel sind zum Zeitpunkt der Diagnose bereits ausgedehnte Nervenschäden vorhanden, so dass aktuelle Therapien zu spät kommen. Durch Untersuchung von Risikopersonen sowie von Patientinnen und Patienten entwickelt die Klinische Forschung des DZNE daher neue Biomarker (Krankheitsindikatoren), die eine frühere Diagnose sowie die Aufteilung von Patientinnen und Patienten in Untergruppen ermöglichen. Auf diese Weise sollen Krankheiten nicht nur früher erkannt, sondern Therapien auch individueller und damit effektiver angewandt werden. Als „Biomarker“ kommen beispielsweise bestimmte Blutwerte und Messdaten aus dem Nervenwasser infrage – oder auch Hirnparameter, die sich mithilfe bildgebender Verfahren wie der Magnetresonanztomografie bestimmten lassen.

Neben Beobachtungsstudien, die dazu dienen, die Verläufe von Erkrankungen und deren Frühzeichen zu definieren, führt das DZNE auch Behandlungsstudien durch. Dabei geht es zum Beispiel um die Wirkung körperlicher Aktivität auf die geistige Leistungsfähigkeit aber auch um die Erprobung von Wirkstoffen. Das kann bereits zugelassene Medikamente betreffen oder neu entwickelte Substanzen. Solche Studien werden vom DZNE selbst initiiert oder in Kooperation mit Pharmaunternehmen durchgeführt. Besonderes Augenmerk der Klinischen Forschung des DZNE liegt zudem darauf, Ergebnisse der Grundlagenforschung – etwa zu Biomarkern - zügig in eine klinische Anwendung zu überführen.

 

Klinische Forschungsplattform

Unterstützt bzw. koordiniert werden die standortübergreifenden klinischen Studien des DZNE durch die Klinische Forschungsplattform ...

Datenbank der Klinischen Forschung

Hier finden Sie den Zugang zu den Datenbanken der Klinischen Forschung des DZNE.

Support: Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an das Data Management der Klinischen Forschungsplattform: data-management-kf@dzne.de.

Zugangsvoraussetzungen: Der Antrag auf Datenbankzugriff, die Verpflichtungserklärung sowie die Nutzungsordnung der Datenbanken, Daten und Proben der Klinischen Forschung des DZNE können hier heruntergeladen werden:

Der Antrag kann sowohl im Original per Post als auch per E-Mail oder Fax, die Verpflichtungserklärung jedoch nur im Original per Post an das Rechtemanagement der Klinischen Forschung übermittelt werden.
Die Anschrift lautet:

Deutsches Zentrum für Neurodegenerativer Erkrankungen e.V.
Klinische Forschungsplattform - Rechtemanagement
Venusberg-Campus 1/99
D-53127 Bonn

Hinweis: Sollten PDF-Formulare in Firefox nicht korrekt, d.h. ohne entsprechende Formularfelder (in der Regel blau unterlegt) angezeigt werden, bitte mit Hilfe der folgenden Anleitung die Option "Adobe Acrobat (in Firefox) verwenden" auswählen: Deaktivieren der integrierten PDF-Vorschau und verwenden eines externen Programms zur PDF-Ansicht

Clinical Data Search Tool - CDST

Das Clinical Data Search Tool - CDST bietet die Möglichkeit, Information zu vorhandenen Daten/Materialien aus Studien der Klinischen Forschung abzufragen.

Das CDST liefert dabei rein qualitative Information (keine Anzahl verfügbarer Datensätze) wie

  • Formulare (= Untersuchungen wie Tests, Skalen, Bildgebung, Biomaterial etc.) und
  • Parameter (= Variablen/Items),

zu denen für eine Studie Ergebnisse in den Datenbanken der Klinischen Forschung vorliegen.

Für eine Studie können

  • einzelne Formulare komplett (> Formular drucken) sowie
  • Parameter aus mehreren Formularen (> ausgewählte Items: … > Auswahl drucken)

als PDF gespeichert und bei Bedarf dem Antrag auf Abgabe von Daten und Biomaterial angefügt werden.

Bitte beachten Sie, dass damit der Antrag nicht ersetzt, sondern nur ergänzt werden kann.

Antrag auf Abgabe von Daten und Biomaterialproben / Biobankbericht

Der Antrag auf Abgabe von Daten/Biomaterialproben sowie die Nutzungsordnung der Datenbanken, Daten und Proben der Klinischen Forschung des DZNE können hier heruntergeladen werden:

Der Antrag kann per E-Mail an klinische-studien@dzne.de übermittelt werden.

Nutzen Sie bitte auch das Clinical Data Search Tool - CDST, um Ihren Antrag zu konkretisieren bzw. im Vorfeld abzuklären, welche Parameter/Biomaterialproben/MRT Sequenzen/QA Informationen/Analyseergebnisse für die einzelnen Studien zur Verfügung stehen.

Hinweis: Sollten PDF-Formulare in Firefox nicht korrekt, d.h. ohne entsprechende Formularfelder (in der Regel blau unterlegt) angezeigt werden, bitte nit Hilfe der folgenden Anleitung die Option "Adobe Acrobat (in Firefox) verwenden" auswählen: Deaktivieren der integrierten PDF-Vorschau und verwenden eines externen Programms zur PDF-Ansicht

Zentrales Kontaktmanagement / Inhaltliche Verantwortung

Zentrales Kontaktmanagement

Die zentrale Kontaktstelle der klinischen Forschung ist die Anlaufstelle für Studienteilnehmer (Probanden).

+49 228 43302-810
zentrale-kontaktstelle-kf@dzne.de

Inhaltliche Verantwortung

Die Inhalte des Bereiches Klinische Forschung verantwortet die Klinische Forschungsplattform.

+49 228 43302-822
quality-management@dzne.de

DECLARE - E-Learning Plattform der Klinischen Forschung

Hier finden Sie den Zugang zu DECLARE, der E-Learning-Plattform der Klinischen Forschung des DZNE.

Zugangsvoraussetzungen: Der Antrag auf Zugriff auf die E-Learning-Plattform der Klinischen Forschung des DZNE sowie die Nutzungsbedingungen können hier heruntergeladen werden:

Übermitteln Sie den Antrag bitte per E-Mail an das Qualitätsmanagement der Klinischen Forschungsplattform.

Hinweis: Sollten PDF-Formulare in Firefox nicht korrekt, d.h. ohne entsprechende Formularfelder (in der Regel blau unterlegt) angezeigt werden, bitte mit Hilfe der folgenden Anleitung die Option "Mit Adobe Acrobat Reader öffnen" auswählen: Deaktivieren der integrierten pdf-Ansicht und Verwenden eines externen Programms

Support:
Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an das Qualitätsmanagement der Klinischen Forschungsplattform: quality-management-kf@dzne.de.

Willkommen auf unserer Webseite, informieren Sie sich hier grundsätzlich cookie-frei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für die Optimierung unseres Informationsangebots ein Cookie zu Analysezwecken zulassen. Alle Daten sind pseudonym und werden nur durch das DZNE verwendet. Wir verzichten bewusst auf Drittanbieter-Cookies. Diese Einstellung können Sie jederzeit hier ändern.

Ihr Browser erlaubt das Setzen von Cookies: