DESCRIBE-FTD

DZNE – Klinische Registerstudie zu Frontotemporaler Demenz (FTD)

Hintergrund und Ziele

Bei den frontotemporalen Demenzen (FTD) kann es zu Veränderungen der Sprache und des Verhaltens sowie einer Beeinträchtigung des Gedächtnisses kommen.

Ziel der DESCRIBE-FTD Studie ist es, den Krankheitsverlauf der FTD in ihren unterschiedlichen klinischen Ausprägungsformen detailliert zu beschreiben, ein besseres Verständnis der zugrundeliegenden Pathologie zu erlangen und Parameter zu identifizieren, die Diagnose und Vorhersage des Krankheitsverlaufs ermöglichen. Damit sollen die Ursachen der Erkrankung langfristig besser verstanden und Voraussetzungen für effizientere und frühzeitigere Therapien geschaffen werden.

Ablauf der Studie

Die im Rahmen der normalen Krankenversorgung gewonnenen Untersuchungsergebnisse werden erfasst. Dazu gehören Krankheitsgeschichte, eingenommene Medikamente, klinisch-neurologische Untersuchungsbefunde und die Ergebnisse von Tests zur Überprüfung z.B. von Gedächtnis, Sprache und Motorik. Falls im Rahmen der Diagnostik eine 3T-Magnetresonanztomographie (3T-MRT), eine Elektroenzephalographie (EEG; Messung der Hirnströme) oder nuklearmedizinische Untersuchungen (FDG-PET, DAT-Scan, SPECT-Untersuchungen) durchgeführt wurden, sollen diese Ergebnisse ebenfalls erfasst werden.

Ggf. sind eine zusätzliche Blutentnahme inkl. einer molekularbiologischen Untersuchung sowie weitere studienbezogenen Untersuchungen wie z.B. 3T-MRT und ausführlichere neuropsychologische Untersuchungen vorgesehen. Darüber hinaus ist bei entsprechender Einwilligung die Befragung einer Person aus dem persönlichen Umfeld zu Symptomen im Alltag vorgesehen.

Alle Informationen können Sie hier herunterladen: Flyer DESCRIBE-FTD

Leiterin der StudieProf. Dr. Anja Schneider
Beginn: 2016
Status: multizentrisch, laufend, Rekrutierung aktiv

Studienkoordination / Projektmanagement

Dr. Daniel Hoffmann
daniel.hoffmann@dzne.de
 +49 228 43302-837
 +49 228 43302-812

Willkommen auf unserer Webseite, informieren Sie sich hier grundsätzlich cookie-frei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für die Optimierung unseres Informationsangebots ein Cookie zu Analysezwecken zulassen. Alle Daten sind pseudonym und werden nur durch das DZNE verwendet. Wir verzichten bewusst auf Drittanbieter-Cookies. Diese Einstellung können Sie jederzeit hier ändern.

Ihr Browser erlaubt das Setzen von Cookies: