GenHighfield

Untersuchung des Einflusses von Apolipoprotein-E Polymorphismen auf Struktur und Funktion der Hippocampusformation mittels EEG und Ultra-Hochfeld 7T MRT

In dieser Studie soll der Einfluss des Apolipoprotein E-Gens auf die Struktur (MRT) und Aktivität (fMRT) spezifischer hippocampaler Subregionen untersucht werden. Dafür wird ein „pattern separation“/“pattern completion“ Paradigma im 7T-MRT Scanner durchgeführt. Mittelfristig ist geplant, auch den Einfluss auf oszillatorische EEG-Aktivität zu untersuchen.

Leiter der Studie: Prof. Dr. Nikolai Axmacher
Beginn: 2014
Status: Datenerhebung

Studienkoordination / Projektmanagement

Prof. Dr. Nikolai Axmacher
nikolai.axmacher@rub.de
 +49 234 32-22674

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)

Informieren Sie sich bei uns Cookie-frei. Wir würden uns jedoch freuen, wenn Sie statistische Cookies zulassen würden. Ihr Browser erlaubt das setzen von Cookies:
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.