GenHighfield

Untersuchung des Einflusses von Apolipoprotein-E Polymorphismen auf Struktur und Funktion der Hippocampusformation mittels EEG und Ultra-Hochfeld 7T MRT

In dieser Studie soll der Einfluss des Apolipoprotein E-Gens auf die Struktur (MRT) und Aktivität (fMRT) spezifischer hippocampaler Subregionen untersucht werden. Dafür wird ein „pattern separation“/“pattern completion“ Paradigma im 7T-MRT Scanner durchgeführt. Mittelfristig ist geplant, auch den Einfluss auf oszillatorische EEG-Aktivität zu untersuchen.

Leiter der Studie: Prof. Dr. Nikolai Axmacher
Beginn: 2014
Status: Rekrutierung abgeschlossen, Datenanalyse

Studienkoordination / Projektmanagement

Prof. Dr. Nikolai Axmacher
nikolai.axmacher@rub.de
 +49 234 32-22674

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)

Willkommen auf unserer Webseite, informieren Sie sich hier grundsätzlich cookie-frei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für die Optimierung unseres Informationsangebots ein Cookie zu Analysezwecken zulassen. Alle Daten sind pseudonym und werden nur durch das DZNE verwendet. Wir verzichten bewusst auf Drittanbieter-Cookies. Diese Einstellung können Sie jederzeit hier ändern.

Ihr Browser erlaubt das Setzen von Cookies: