Johannes Michael Bergmann
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Stockumer Str. 12
58453 Witten

johannes-michael.bergmann@dzne.de
 +49 2302 926-258

Arbeitsschwerpunkte

  • Methodenbasierte Theorieentwicklung in der Pflege - Empirische Prüfungs- und Entwicklungsverfahren zur Konstruktion von Fragebögen und Assessments
  • Anwendung bildgebender statistischer Verfahren in der Pflege- und Versorgungsforschung, insbesondere der Multidimensionalen Skalierung und der Korrespondenzanalyse

Projekte

  • BeStaDem: Programmatische Evaluation der besonderen stationären Demenzbetreuung in Einrichtungen der Altenhilfe
  • PELI-D: Präferenzen des täglichen Lebens von alten Menschen

Publikationen (Auswahl)

Kongressbeiträge

Stacke, T., & Bergmann, J. M. (2018). "How important is it to you?" - Preferences of people in need of care. The translation and cultural adaption of the "Preferences of Everyday Living Inventory" (PELI). Oral Presentation. Presented at the 17th European Doctoral Conference in Nursing Science (EDCNS). Maastricht, The Netherlands.

Bergmann, J. M.; Palm, R.; & Holle; B (2018): Eine empirische Entwicklung einer Typologie von Pflegeeinrichtungen in deutschen Pflegeheimen. Einsatz der Multiplen Korrespondenzanalyse in Kombination mit hierarchischen Cluster-Analysen. Vortrag an der Sommer-Akademie 2018 am Lehrstuhl für Statistik und standardisierte Verfahren in der Pflegeforschung, Philosophisch- Theologische Hochschule Vallendar, 24.08.2018.

Bücher und Buchbeiträge

Zeitschriftenbeiträge

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)