Ausschreibungen

Vergabeverfahren

Bitte beachten Sie, dass die zum Download bereit gestellten Dokumente dem Stand des Bekanntmachungsdatums entsprechen. Inhaltliche Änderungen im weiteren Verlauf des Verfahrens können daher nicht ausgeschlossen werden.

Anforderung der Ausschreibungsunterlagen

Das DZNE stellt Ihnen die elektronischen Ausschreibungsunterlagen kostenlos als Download zur Verfügung. Eine vorherige Registrierung ist nicht erforderlich.

Um die zur Verfügung gestellten PDF-Dateien öffnen zu können, wird die aktuelle Version des Adobe Readers empfohlen.

Angebotsabgabe

Die Angebotsabgabe kann per Post oder durch die persönliche Abgabe erfolgen. Bitte beachten Sie hierfür die Submissionstermine und Anschriften in der Bekanntmachung bzw. den Vergabeunterlagen des jeweiligen Verfahrens.

Wir weisen Sie darauf hin, dass nur fristgerecht abgegebene Angebote im weiteren Verfahren berücksichtigt werden können.


1000191634 - Rahmenvertrag für Checkpoint-Systeme inkl. Support & Service

Offenes Verfahren

veröffentlicht am: 13.08.2018
Ablauf der Angebotsfrist: 18.09.2018, 12:00 Uhr
Die Auschreibungsunterlagen (inkl. der aktuellsten Bieterfragen) finden sie hier
Wir empfehlen Ihnen sich unter Beschaffung@dzne.de für dieses Verfahren zu registriren, um aktiv über Antworten zu Bieterfragen informiert zu werden.

Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE) betreibt an insgesamt zehn Standorten in der Bundesrepublik Forschungseinrichtungen. Der Standort in Bonn verwaltet die zentrale IT auf dem Gelände der Uniklink Bonn.

Der Vergabegegenstand setzt sich ausfolgenden Leistungskomponenten zusammen:

  • Verkauf, Lieferung, Wartungen und optional Dienstleistungen (Installation, Inbetriebnahme, Konfiguration und Schulungen) von Netzwerksicherheitsprodukten;
  • Wartungsleistungen (Austausch, im Einzelfall Support vor Ort) und optional Dienstleistungen;
  • Ständig verfügbare Anlaufstelle (z.B. Störungsmeldung, erste Störungsdiagnose);

Die Laufzeit der Rahmenvereinbarung beträgt 24 Monate (Basis-Vertragslaufzeit). Die Vereinbarung enthält eine Option für den Auftraggeber zur zweimaligen Verlängerung um jeweils zwölf (12) weitere Monate. Die maximale Vertragslaufzeit beträgt somit 48 Monate.

ACHTUNG: Die Zuschlagserteilung kann erst nach Mittelfreigabe durch den Zuwendungsgeber erfolgen.

 

 

 

70048213/2018 - Automatisierter -80°C Freezer

Offenes Verfahren

veröffentlicht am: 27.07.2018
Ablauf der Angebotsfrist: 24.08.2018, 12:00 Uhr
Die Auschreibungsunterlagen (inkl. der aktuellsten Bieterfragen) finden sie hier.

Das Deutsche Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e.V. (DZNE) untersucht die Ursachen von Erkrankungen des Nervensystems und entwickelt Maßnahmen zur Prävention, Therapie und Pflege. Es ist eine Einrichtung der Helmholtz-Gemeinschaft und eines von sechs Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung, die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zur Bekämpfung der wichtigsten Volkskrankheiten eingerichtet wurden.
Im Bereich Populationsbezogene Gesundheitsforschung wird die Rheinland Studie durchgeführt – eine langfristig angelegte bevölkerungsbasierte Gesundheitsstudie, welche die Faktoren für gesundes geistiges und körperliches Altern erforscht. An bis zu 30.000 Teilnehmern wird untersucht, wie Lebensgewohnheiten und Erbanlagen die Entwicklung von Gehirn und geistiger Leistungsfähigkeit beeinflussen.
In derzeit zwei identisch ausgestatteten Untersuchungszentren werden die Studienteilnehmer in einem Intervall von drei bis vier Jahren verschiedenen Untersuchungen unterzogen. Ergänzt werden die Untersuchungen durch die Sammlung, Verarbeitung, Lagerung und Analyse verschiedener Biomaterialien.
Die Bioproben werden für die Lagerung in Cryo-Röhrchen (CR) überführt. Diese werden bei ultra-low Temperaturen gelagert und für weitere Verwendungen unter fortwährender Tiefkühlung sortiert und gepickt. D. h. neben der reinen sortierten Lagerung der CR, werden diese auch nach vorgegebenen Schemata aus der Lagerung abgerufen und aus dem System - z. B. zu Analysezwecken - entnommen. Die Lagerung der sortierten Proben erfolgt zunächst bei -80°C innerhalb des Probenmanagement- und Lagerungssystems. Eine langfristige Lagerung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt in der Gasphase über Flüssigstickstoff.
 

 

 

 

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)