Projects of Health Care Research

At our two sites in Witten and Rostock/Greifswald, the DZNE is dedicated to Healt Care Research. Since there is no causal therapy for dementia or other symptoms of neurodegeneration, optimal care for patients is essential, and therefore the DZNE is working to improve patient care, promote their well-being and provide targeted support to their relatives and nursing staff. In particular, we aim to preserve patients' self-determination and social participation as far as possible.

Our current research projects can be found in the overview on the right. Already successfully completed projects can be found in the archive.

 

Projektübersicht

  • AgeWell
  • AMEO-FTD - Anwendung der MarteMeo®-Methode bei Menschen mit der verhaltensbetonten Variante der Fronto Temporalen Demenz und deren pflegender Angehörigen - Eine Machbarkeitsstudie
  • BeStaDem - Besondere stationäre Versorgung von Menschen mit Demenz in Pflegeeinrichtungen – ein Evaluationsprojekt
  • COVIDemX3 - Disaster-preparedness and disaster-resilience of health care systems
  • INCLUDE - understanding and drawing attention to the perspective of people living with dementia regarding wayfinding and spatial orientation in urban environment
  • DemenzMonitor - Longitudinale Erfassung demenspezifischer Versorgungs- und Bewohnermerkmale in der stationären Altenhilfe
  • DEMfriendlyHospital - Characteristics of dementia-friendly hospitals
  • Dementia Policy Questionnaire (DemPol-Q) - Instrument (questionnaire) that aims to assess the existence of internal policies and guidelines for person-centred dementia care in nursing homes in Germany.
  • DESKK - Demenzspezifisches Kurzzeitpflegekonzept
  • DigiCare - Digitales Trainieren von Pflege- und Gesundheitsmanagement
  • DISTINCT - Dementia: Intersectorial Strategy for Training and Innovation Network for Current Technology
  • eDEM-CONNECT - Development of a chatbot-based communication and service platform for dealing with agitation and promoting stability in home-based care arrangements together with family carers
  • ENSURE - Förderung und Beurteilung der Selbstbestimmungsfähigkeit von Menschen mit Demenz im Zusammenhang mit der Einwilligung in klinische Studien
  • EQ-5D-ATAX - Psychometric properties of the EQ-5D in rare ataxia diseases (EQ-5D-ATAX)
  • EU-Atlas - Versorgungsepidemiologische Analyse von Demenz-Prävalenzen und demenzspezifischen Informations-, Beratungs- und Versorgungsangeboten für Menschen mit Migrationshintergrund in EU- und EFTA-Staaten
  • Exper-Dem-DNQP - Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz
  • FTD-Bayern - Care situation of people with frontotemporal dementia and further development of needs-based care structures in Bavaria
  • GAIN - Gesund Angehörige pflegen 
  • InDePendent - Interprofessionelle Demenzversorgung: Aufgabenneuverteilung zwischen Ärzten und qualifizierten Pflegefachpersonen in der häuslichen Versorgung
  • INDUCT - Interdisciplinary Network for Dementia Utilising Current Technology
  • insideDEM - Verhalten von Menschen mit Demenz verstehen durch technisch unterstützte Diagnose- und Entscheidungsprozesse
  • Intersec-CM - Sektorenübergreifendes Care Management zur Unterstützung kognitiv beeinträchtigter Menschen während und nach einem Krankenhausaufenthalt
  • Kreativität und Kognition - Psychometrische Evaluierung des kreativen Denkens geistig-gesunder Personen und Personen mit Demenzerkrankung
  • Life.act - Umfrage zur Lebensgestaltung in der Demenzversorgung
  • MentalRep - Alltagsaktivitäten und Neurokognition
  • MethodenForum DZNE Witten - jährlich stattfindende Veranstaltung mit einem Schwerpunkt auf qualitativen Methoden im Kontext translationaler demenzspezifischer Versorgungsforschung
  • PELI-D - Präferenzen des täglichen Lebens von alten Menschen - Übersetzung und Pilotierung
  • PELI-D TP - Präferenzen bezogen auf Freizeitaktivitäten von Menschen mit Pflegebedarf in der Tagespflege
  • Per-Dem - Person-Zentrierung und Konzepte der Person im Kontext von Demenz
  • PeVA-Dem - Development of a dementia-specific nurse-led care model for German nursing homes
  • Plan:D - Dementia-friendly architecture, urban environments and places designed for people living with dementia
  • PreDemCare Moving towards Person-Centered Care of People with Dementia – Elicitation of Patient and Physician Preferences for Care
  • PreBeDem – With Prevention and Treatment against Dementia
  • REDEZEIT 
  • QualifA - Qualitätsförderung in der ambulanten Pflege
  • QoL-Dem - Die Erfassung der Lebensqualität von Menschen mit Demenz in stationären Altenpflegeeinrichtungen am Beispiel des deutschsprachigen QUALIDEM
  • SAMI - Sensorbasierter persönlicher Aktivitätsmanagementassistent für die individualisierte stationäre Betreuung von Menschen mit Demenz
  • School of Dementia Care Management
  • SoCA - Stabilität von Versorgungsarrangements für Menschen mit Demenz
  • TRANSFER-DEM - Transfer evidenzbasierter Präventions- und Versorgungskonzepte in die Routineversorgung von Menschen mit Demenz stärken
  • Vifa - Vielfalt aus einer Hand - Quartiersbezogener Gesamtversorgungsvertrag für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in der Häuslichkeit
  • Archiv

Welcome to our website, here you can inform yourself basically cookie-free.

We would be pleased if you would allow a cookie to be set for analysis purposes in order to optimise our provided information. All data are pseudonymous and are only used by the DZNE. We deliberately avoid third-party cookies. You can deselect this setting at any time here.

Your browser allows the setting of cookies: