29. Music & Brain, 25.01.2016

Am Montag, den 25. Januar 2015, 18:00 Uhr fand im Forschungszentrum caesar (Ludwig-Erhard-Allee 2, 53175 Bonn) die 29. Veranstaltung in unserer Reihe „Music & Brain“ statt.

Zunächst sprach Prof. Dr. med. Martin Dichgans, Direktor des Instituts für Schlaganfall und Demenzforschung (ISD) am Klinikum der Universität München zum Thema „Schlaganfallforschung - neue Ziele für Intervention“. Anschließend brachte das Fukio Ensemble Kammermusik für Saxophon zu Gehör.

Martin Dichgans ist Professor der Neurologie und Gründungsdirektor des Instituts für Schlaganfall- und Demenzforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seine Forschungsschwerpunkte liegen auf den Mechanismen, der Diagnose und der Behandlung von Schlaganfällen und vaskulären kognitiven Störungen (VCI). Sein methodischer Schwerpunkt liegt auf der Genetik, Molekularbiologie, Bildgebung und der Durchführung von Investigator-initiierten Studien. Er war der Hauptstudienleiter bei einer Reihe klinischer Studien, einschließlich einer multizentrischen VCI-Studie. Martin Dichgans ist der Co-Autor von mehr als 330 Forschungsartikeln und erhielt mehrere Forschungs- und Lehrpreise.

Das Fukio Ensemble ist mehrfacher erster Preisträger des Wettbewerbs „Concurso Permanente de Juventudes Musicales España”. Weitere Preise folgten. Zuletz wurde Fukio in 2014 mit dem 1. Preis beim Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb, beim COOP Music Awards in Mailand und beim Karlsruher Wettbewerb für die Interpretation Neue Musik ausgezeichnet. Aktuell haben sich die Mitglieder des Fukio-Ensembles mit ihrem Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln auf neue Musik spezialisiert, wo sie im Masterstudiengang bei Prof. David Smeyers studieren. www.fukioensemble.com