Kondolenzspenden anlässlich eines Trauerfalls

Wenn ein Familienmitglied stirbt, möchten viele Angehörige trotz Trauer und Verlust im Sinne des Verstorbenen Gutes tun. Ihre Spende erreicht uns direkt oder über einen Hinweis in der Traueranzeige.

Bitte informieren Sie uns über den Spendenaufruf. Bei der Annahme von Spenden beachtet das DZNE streng den Datenschutz. Förder- und Spenderdaten werden grundsätzlich nur mit Einverständnis gespeichert und nicht weitergegeben.

Hinweis in der Traueranzeige
Wenn Sie Ihre Trauergäste direkt in der Traueranzeige um eine Spende bitten möchten, dann nennen Sie bitte das Spendenkonto der DZNE und ein Kennwort (zum Beispiel den Namen des Verstorbenen). Weisen Sie darauf hin, dass wir auch hier Zuwendungsbestätigungen verschicken.

Bitte informieren Sie uns über den Termin der Trauerfeier und das festgelegte Kennwort. Oder bitten Sie Ihren Bestatter, uns eine Kopie der Traueranzeige zu senden. Wir können dann die eingehenden Spenden leichter zuordnen.

Ihre Spende beim Finanzamt geltend machen – die Zuwendungsbestätigung
Auch hier gilt: Spenden können Sie steuerlich geltend machen. Wenn Ihre Gäste bei ihrer Spende Namen und Anschrift angeben, erhalten sie von uns eine Zuwendungsbestätigung. Weisen Sie dazu Ihre Spender bitte auf folgendes hin:

Bei Spenden bis 200 € genügt die Vorlage Ihres Überweisungsbelegs bei der Einreichung Ihrer Steuererklärung.

Für Spenden über 200,- € bitte Verwendungszweck „SPENDE, Ihren NAMEN und vollständige ADRESSE“ angeben. 

Kontakt

Sonja Jülich-Abbas

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 (0) 228 / 43302-263
sonja.juelich-abbas(at)dzne.de

 

 

Unser Spendenkonto

DZNE e. V.
Volksbank Bonn Rhein-Sieg eG
IBAN: DE93 3806 0186 2001 4130 18
BIC: GENODEED1BRS