Aktuelle Pressemitteilungen

07.09.2107 - Wegweisende Forschung über Alzheimer und Parkinson

Der Ulmer Hirnforscher Heiko Braak hat den mit 60.000 Euro dotierten „Hartwig Piepenbrock-DZNE Preis“ erhalten. Das Unternehmen Piepenbrock und das DZNE würdigten damit Braaks bahnbrechende Forschung über die Alzheimer- und die ...mehr

31.08.17 - Verloren gegangen: Wenn das „Navi“ im Kopf fehlerhaft wird

Wie kann die Erforschung des menschlichen Orientierungssinns zur Diagnose und Therapie von Demenzerkrankungen beitragen? Interview mit dem Magdeburger Hirnforscher Thomas Wolbers anlässlich seines in „Neuron“ erschienen ...

24.08.17 - Auszeichnung für Ulmer Hirnforscher Heiko Braak

Heiko Braak, Seniorprofessor an der Universität Ulm, erhält in diesem Jahr den mit 60.000 Euro dotierten „Hartwig Piepenbrock-DZNE Preis“. Das Unternehmen Piepenbrock und das DZNE würdigen damit Braaks bahnbrechende Forschung ...

31.07.17 - Intervallfasten ist für Mäuse kein Anti-Aging-Mittel

Verlangsamt Fasten den Alterungsprozess? Bei Mäusen jedenfalls: wenig bis gar nicht. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des DZNE.

18.07.17 - DZNE koordiniert Forschungsprojekt zur Unterstützung von Menschen mit Demenz im Krankenhaus

Das DZNE koordiniert das Projekt „Unterstützung älterer Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen während und nach dem Krankenhausaufenthalt“. Das Forschungsvorhaben wird vom Bundesforschungsministerium mit rund 1,7 Millionen ...

09.06.17 - Schnelle Datenverarbeitung soll Alzheimer-Forschung voranbringen

„Memory-Driven Computing“: DZNE-Forscher haben auf der „Discover-Konferenz“ in Las Vegas erste Ergebnisse der Zusammenarbeit mit Hewlett Packard Enterprise vorgestellt.

29.05.17 - Genaktivität im Fokus: Möglicher Biomarker entdeckt. Ein neuer Ansatz gegen Schizophrenie?

Die Epigenetik birgt Potenzial für neue Therapiewege. DZNE-Forscher berichten darüber im Fachjournal PNAS.

04.04.17 - Laborstudie: Väterliche Ernährung wirkt sich auf geistige Fitness der Nachfahren aus

Die Diät beeinflusst demnach epigenetische Muster des Erbguts. DZNE-Forscher berichten darüber im Fachjournal „Molecular Psychiatry“.

20.03.17 - Mit neuartigen Computerhirnen gegen das Vergessen

Hewlett Packard Enterprise kooperiert mit dem Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen – Einsatz von Memory-Driven Computing in der Hirnforschung.

15.03.17 - Spitzenforschung für ein gesundes Leben: Bundeskanzlerin Merkel und NRW-Wissenschaftsministerin Schulze eröffnen Neubau des DZNE

Bundeskanzlerin Angela Merkel und NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze haben heute den Bonner Neubau des DZNE feierlich eingeweiht und sich über aktuelle Forschungsprojekte informiert.

06.02.17 - Laborstudie: Protein PERK möglicher Ansatzpunkt für die Therapie der Progressiven Supranukleären Blickparese

Münchner DZNE-Forscher haben einem molekularen Mechanismus gefunden, der zu einer besseren Therapie der „Progressiven Supranukleären Blickparese“ verhelfen könnte. Im Mittelpunkt steht ein Protein namens PERK.

12.01.17 - Forschungsprojekt zur Präzisionsmedizin in der Versorgung der gesetzlichen Krankenversicherung wird mit 1,5 Millionen Euro aus dem Innovationsfonds gefördert

Symbolbild für die Pressemitteilung vom 12. Januar 2017

Wissenschaftler von BfArM und DZNE untersuchen in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse, welchen Einfluss pharmakogenetische Faktoren auf die Wirksamkeit und Sicherheit von Arzneimitteltherapien haben.

05.01.17 - An Parkinson beteiligtes Protein reist vom Hirn zum Magen

Symbolbild für die Pressemitteilung vom 5. Januar 2017

DZNE-Forscher haben bei Laboruntersuchungen herausgefunden, dass das an der Parkinson-Erkrankung beteiligte Protein „Alpha-Synuclein“ vom Gehirn zum Magen gelangen kann. Dabei nutzt es den „Nervus Vagus“ als Transportweg.

20.12.16 - Schlaganfall: Hirnzellen verstärken schädliche Entladungen

DZNE-Forscher haben herausgefunden, dass bei einem Schlaganfall bestimmte Hirnzellen in fataler Weise zusammenspielen. Schädliche elektrische Entladungen werden dadurch verstärkt.

14.12.16 - Münchner Forscher finden im Nervenwasser Frühzeichen für Alzheimer

Nur wenig ist bekannt über die Rolle des Immunsystems des Gehirns bei der Alzheimer-Erkrankung. DZNE-Forscher haben nun bei Personen mit einer genetischen Veranlagung für Alzheimer eine frühzeitige Immunantwort festgestellt.

14.12.16 - 1,8 Millionen für Bonner Neurowissenschaftler

Die EU fördert Forschung am DZNE. Prof. Stefan Remy will damit untersuchen, wie das komplexe Verhalten von Mäusen in der Aktivität einzelner Nervenzellen kodiert ist.

06.12.16 - Tempo-Daten für das „Navi“ im Kopf

Bonner DZNE-Forscher haben einen neuronalen Signalweg identifiziert, über den Geschwindigkeitsinformationen in die Navigationszentrale des Gehirns gelangen. Sie berichten darüber in „Nature Neuroscience“.

25.11.16 - Studie: Parkinson-Betroffene haben ungewöhnliche Eisenwerte im Gehirn

Bei Menschen mit Parkinson verteilt sich das Element Eisen in ungewöhnlicher Weise im Gehirn. Das zeigt eine Studie des DZNE Magdeburg.

17.11.16 - Mehr Lebensqualität für Menschen mit Demenz und Angehörige

Ein spezielles Versorgungsmanagement verbessert die Lebenssituation von Menschen mit Demenz, die zu Hause leben. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des DZNE. Die Ergebnisse wurden gemeinsam mit Bundesministerin Manuela Schwesig ...

18/10/16 - Optimierung der Immunreaktion möglicher Schlüssel zur Bekämpfung neurodegenerativer Erkrankungen

Studie zeigt: Zebrafische könnten Aufschluss über Alzheimer geben. Die Forschungsgruppe um Caghan Kizil am DZNE präsentiert diese Ergebnisse im "Cell Reports"-Journal.

17/10/16 - ChemDiv, Torrey Pines Investment und DZNE geben Forschungszusammenarbeit bekannt

In dieser Kooperation sollen Signalwege und molekulare Mechanismen untersucht werden, die sowohl neurologischen Erkrankungen als auch einem gesunden Hirn zugrunde liegen.

06.10.16 - Bonner Forscher aktivieren Reparaturprogramm für Nervenleitungen

Wissenschaftlern des DZNE ist es gelungen, eine molekulare Bremse zu lösen, die die Wiederherstellung von Nervenleitungen verhindert.Das Team um den Neurobiologen Frank Bradke berichtet darüber im Fachjournal Neuron.

06.10.16 - Krankhafte Tau-Proteine lassen neuronale Netzwerke einschlummern: Wirkstoff „Rolofylline“ mögliches Gegenmittel

Die Laborstudie deutet darauf hin, dass der Wirkstoff „Rolofylline“ in der Lage sein könnte, Lern- und Gedächtnisprobleme abzumildern, die infolge aggregierender Tau-Proteine auftreten.

28.09.16 - Vom Stigma zur Inklusion von Menschen mit Demenz – NRW-Ministerin Barbara Steffens besucht Jahrestagung des DZNE Witten

Die 7. Jahrestagung des DZNE-Standorts Witten findet heute an der Universität Witten/Herdecke statt.

22.09.16 - Vereint gegen Demenz bei Kindern und Erwachsenen

Voneinander lernen, gemeinsam forschen und so neue Therapien gegen Kinder- und Altersdemenz greifbarer machen – das wollen das DZNE und die NCL-Stiftung nun vorantreiben.

Treffer 1 bis 25 von 215

 

Bleiben Sie mit unserem RSS-Newsfeed immer auf dem Laufenden.