Aktuelles

Ministerin Pfeiffer-Poensgen besucht das Bonner DZNE

Am 15. Februar besuchte Isabell Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW, gemeinsam mit Annette Storsberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft in NRW, das DZNE auf dem Venusberg

mehr dazu
Prof. Frank Bradke

Roger de Spoelberch Preis für Bonner Neurowissenschaftler

Frank Bradke erhält Auszeichnung für Forschung über verletzte Nervenleitungen.

mehr dazu
Symbolbild Blutzellen

Verlauf von Alzheimer zeichnet sich schon frühzeitig im Blut ab

DZNE-Forscher zeigen, dass sich anhand eines im Blut vorkommenden Eiweißstoffes der Krankheitsverlauf von Alzheimer lange vor dem Auftreten erster klinischer Anzeichen verfolgen lässt.

mehr dazu

Bonner Forscher setzen auf Zellen für eine gesündere Zukunft

EU fördert das internationale LifeTime-Konsortium, an dem das DZNE beteiligt ist.

 

mehr dazu

Über 80 Forschungsgruppen an 10 Standorten deutschlandweit

Für Patienten

0800-7799001 (kostenlos)

Für Ärzte

01803-779900 (9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)

info-line@dzne.de

Unser Spendenkonto

DZNE e. V.
Volksbank Köln Bonn eG
IBAN: DE49 3806 0186 2001 4130 34
BIC: GENODED1BRS

 

Unterstützen Sie unsere Forschung

durch Ihre Studien-Teilnahme!

Eine Übersicht aller Studien an den Standorten des DZNE finden Sie hier.

Music & Brain

Die Veranstaltungsreihe kombiniert wissenschaftliche Vorträge mit klassischer Musik.

DZNE Lecture Series

The lectures take place in the DZNE lecture hall
Sigmund-Freud-Straße 27, 53127 Bonn
at 12.00 (noon) on Tuesdays.

Rheinland Studie

Die Langzeitstudie untersucht welche Schutz- und Risikofaktoren die Gesundheit von Erwachsenen über die Lebensspanne bis ins hohe Alter beeinflussen.

Neuroimaging Netzwerk

Ziel des Netzwerks ist es die Demenzdiagnostik durch Innovation, Qualitätskontrollen und hohe Standards zu verbessern.