Im Fokus

Prof. Alexander Drzezga mit Kuhl-Lassen Award 2019 ausgezeichnet

Der Preis honoriert Prof. Drzezgas Arbeiten auf dem Gebiet der molekularen und multimodalen Bildgebung bei der Neurodegeneration. Der Kuhl-Lassen Award ist die höchste Auszeichnung der amerikanischen Fachgesellschaft für den Bereich der nuklearmedizinischen Neurobildgebung. mehr dazu

Redaktionstipp: Sag mir: Bekomme ich Alzheimer?

Journalistin Julia Köppe ist sich sicher: Sie will nicht im Voraus wissen, ob sie ein Alzheimerrisiko hat. Aber warum gibt es Menschen, die sich dafür interessieren, obwohl man weiß, dass diese Erkrankung noch nicht heilbar ist? Außerdem sind die Tests noch nicht spezifisch genug. Dazu interviewte sie unsere Bonner Forscherin Dr. Annika Spottke und berichtet darüber im Wissens-Newsletter „Elementarteilchen“ von SPIEGEL ONLINE. mehr dazu

Prof. Thomas Gasser ist Akademiemitglied der Leopoldina

Thomas Gasser, Leiter der Klinischen Forschung am DZNE in Tübingen und ehemaliger Standortsprecher der ersten Stunde, wurde kürzlich gemeinsam mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, der sogenannten Klasse III – Medizin, als neues Akademiemitglied der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina aufgenommen. mehr dazu

Bericht vom 69. Nobelpreisträgertreffen in Lindau

Jolanda Schwarz, Doktorandin in der Arbeitsgruppe MR Physik, nahm am diesjährigen Nobelpreisträgertreffen in Lindau teil und berichtet von ihrer Erfahrung. mehr dazu

Redaktionstipp: Frühwarnsystem für Alzheimer

Sehr ausführlicher und lesenswerter Artikel von Spektrum der Wissenschaft zur Früherkennung von Alzheimer. mehr dazu

Interview mit Dr. Anne Maass: "Als Neuroimaging-Standort haben wir ein riesiges Potential"

Anne Maass ist die erste Nachwuchsgruppenleiterin am DZNE-Standort in Magdeburg. Im März begann sie dort den Aufbau ihrer Arbeitsgruppe „Multimodales Neuroimaging“. Wir haben mit ihr über den Start als... mehr dazu

Redaktionstipp: Alzheimer - Kampf gegen das Vergessen

Geliebte Menschen nicht mehr zu erkennen oder wertvolle Erinnerungen zu verlieren – vor kaum einem anderen Alterungsanzeichen fürchten sich Menschen so sehr wie vor dem Vergessen. Forscher versuchen, die... mehr dazu

Resonator-Podcast: Folge 152 - Räumliche Orientierung

Thomas Wolbers forscht am DZNE in Magdeburg an der Kognition des Alters und insbesondere am räumlichen Orientierungsvermögen mithilfe von VR-Brillen. Podcaster Holger Klein hat ihn in Magdeburg besucht und... mehr dazu

Interview mit DZNE-Gründungsdirektor Prof. Pierluigi Nicotera: „Das größte Geschenk meiner Karriere“

DZNE-Gründungsdirektor Pierluigi Nicotera über die Bilanz zum zehnten Jubiläum, über schmerzhafte Rückschläge – und darüber, welche Frage er im Small-Talk am häufigsten hört. mehr dazu

AD/PD 2019: Junior Faculty Award für Dr. Michel Grothe

Den Award erhielt er für sein Abstract "In-Vivo Basal Forebrain Atrophy and Cortical Cholinergic Depletion are interrelated and predict cognitive deficits in Parkinson’s Disease". Als Award-Gewinner... mehr dazu

Unsere Medizin heißt Forschung - Das neue DZG-Magazin "Synergie"

Die moderne medizinische Forschung anschaulich zu vermitteln und neue Ergebnisse einzuordnen – mit diesem Ziel bringen die Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZG) ihr erstes gemeinsames Magazin... mehr dazu

Projektstart in Witten: Schlaf von Menschen mit Demenz verbessern

In einem Verbundprojekt, an dem der DZNE-Standort Witten beteiligt ist, wird bis März 2021 erforscht, wie Schlafprobleme von Menschen mit Demenz gemindert werden können. mehr dazu

Hoher Besuch: Gleich zwei Politiker besuchten am 7. März in Folge das DZNE in Magdeburg.

Den Anfang machte Holger Stahlknecht, Innenminister des Landes Sachsen-Anhalt und seit November 2018 Landesvorsitzender der CDU Sachsen-Anhalt. Auch Dr. Petra Sitte informierte sich am gleichen Tag über die... mehr dazu

Neue klinische Studienräume in Tübingen offiziell eröffnet

Am Montag, den 11.02.2019 wurden im Forschungsgebäude des DZNE Standort Tübingens offiziell drei neu eingerichtete „Klinische Studienräume“ eröffnet. Bisher wurden die Studienteilnehmer der aktuell neun... mehr dazu

Interview mit Sven Kernebeck vom Zweikörperproblem Podcast

Seit Mitte 2018 betreibt Sven Kernebeck gemeinsam mit Markus Gennat und Jan Ehlers, den Digital Health Podcast Zweikörperproblem. Gegenstand der Diskussionen ist wie Digitalisierung, Technologien und... mehr dazu

Die drei Dresdner DZGs begehen ihr erstes gemeinsames Symposium

Am 12. Februar 2019 fand das erste gemeinsame Symposium der in Dresden angesiedelten Deutschen Zentren der Gesundheitsforschung (DZG) statt: Dem Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD), dem DZNE und... mehr dazu

Ministerin Pfeiffer-Poensgen besucht das Bonner DZNE

Am 15. Februar besuchte Isabell Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und Wissenschaft in NRW, gemeinsam mit Annette Storsberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultur und Wissenschaft in NRW, das DZNE... mehr dazu

Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe

Am 9. Februar verlieh die die Hertie-Stiftung Bruno Schmidt und seinem Verein „ALS – Alle Lieben Schmidt e.V.“ den Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe in Höhe von 7.500 Euro. Die Verleihung fand im... mehr dazu

Hilfe im Kampf gegen rätselhafte Lähmung

Etwa 8.000 Menschen in Deutschland sind von der Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) betroffen. Zu einem Informationstag am Samstag, 9. Februar, rund um die fortschreitende Nervenlähmung laden... mehr dazu

Förderung für Münchner DZNE-Forscherin

Dr. Sabina Tahirovic vom DZNE-Standort München erhielt in feierlichem Rahmen am 18. Januar 2019 in Wiesbaden eine Förderung der Alzheimer Forschung Initiative e. V. (AFI) in Höhe von 120.000 Euro. ... mehr dazu

Zertifizierung in Gold für Bonner Neubau: Als erstes Laborgebäude in Deutschland erhält das DZNE die höchste Auszeichnung

Der Neubau des DZNE Bonn wurde mit der Nachhaltigkeitszertifizierung in Gold des „Bewertungssystems Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude“ (BNB) ausgezeichnet. Damit ist das DZNE auf dem Bonner Venusberg das... mehr dazu

Häufig zitiert

Eine Erhebung zeigt, dass mehrere DZNE-Wissenschaftler zu den am häufigsten zitierten Forschern in ihren jeweiligen Fachgebieten gehören. mehr dazu

Helmholtz Horizons: Die digitale (R)Evolution in der Wissenschaft

Das Helmholtz-Horizonts-Symposium, das vom Präsidenten der Gemeinschaft ausgerichtet wird, zeigt die wissenschaftlichen Durchbrüche der etablierten Forscher der Helmholtz-Gemeinschaft. ... mehr dazu

9. Jahrestagung des DZNE Witten: Demenz - Pflege und Forschung im Wandel

Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautete: „Beziehungsweise(n)… Demenz – Pflege und Forschung im Wandel“. Dabei stand insbesondere die Gestaltung von Beziehungen von und mit Menschen mit Demenz im... mehr dazu

Redaktionstipp: Schreiben war schon immer mein Ding

Unser Magdeburger Forscher Martin Riemer hat einen Roman mit dem Titel „Post Mortem“ geschrieben. Wie kam es dazu? Das hat er dem Portal Wissenschaftskommunikation.de erzählt. mehr dazu

DZNE-Forscher präsentierten ihre Arbeit auf AAIC

Wissenschaftler der DZNE-Standorte informierten auf der diesjährigen Alzheimer's Association Internal Conference (AAIC) über ihre aktuellen Ergebnisse und neuesten Erkenntnisse durch Vorträge in... mehr dazu

DZNE ist Teil von vier Exzellenzclustern

In der vierten Runde der Exzellenzinitiative haben unsere universitären Kooperationspartner erfolgreich abgeschnitten. Diese Exzellenzcluster, unter Beteiligung des DZNE, erhielten eine erneute Förderzusage.... mehr dazu

Benefizaktion für das DZNE

Grandiose Leistung! Im Rahmen des Linnicher Spendenlaufs am 22. September wurde die tolle Spendensumme von über 44.000 Euro erlaufen. In vier Stunden wurden insgesamt 22.278 Runden auf dem Sportplatz für den... mehr dazu

DZNE Award Lecture: Nicolas Bazan

Heute wurde am Bonner DZNE Nicolas G. Bazan, M.D., im Rahmen der "DZNE Award Lecture" ausgezeichnet. Das DZNE würdigt damit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich in herausragender Art und Weise... mehr dazu

Interview: Gut fürs Herz ist auch gut für den Kopf

„Gut fürs Herz ist auch gut für den Kopf“ - Interview mit DZNE-Forscher Emrah Düzel zur Wirkung von Sport auf das Gehirn mehr dazu

Minister Karl Josef Laumann besucht das Bonner DZNE

Hoher Besuch an unserem Standort auf dem Bonner Venusberg: Karl Josef Laumann (CDU), Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, informierte sich heute aus erster Hand über... mehr dazu

Neuroscience Campus Get Together in Tübingen

Zusammen mit dem Hertie-Institut für klinische Hirnforschung (HiH) und dem Centrum für Integrative Neurowissenschaften (CiN), richtete das DZNE in Tübingen am 19. Juli das diesjährige „Neuroscience Campus... mehr dazu

DZNE-Nachwuchswissenschaftler beim 68. Lindau-Nobelpreisträgertreffen

Gleich fünf Nachwuchswissenschaftler aus drei DZNE-Standorten wurden für die Teilnahme an der 68. Lindauer Nobelpreisträgertagung ausgewählt, die vom 24. bis 29. Juni 2018 stattfand. Eines dieser fünf... mehr dazu

Promotionspreis für Dr. Jakob Kreye

Dr. Jakob Kreye, Postdoc in der AG Autoimmune Enzephalopathien am DZNE Berlin, hat den Promotionspreis 2018 der Berliner Gesellschaft für Psychiatrie und Neurologie (BGPN) gewonnen. ... mehr dazu

Redaktionstipp: Gehirne sind zum Gehen da

Als Lektüre empfehlen wir das Gespräch mit Prof. Gerd Kempermann in der aktuellen Sonderausgabe Wandern des Philosophie Magazins. mehr dazu

Interview: Mit Bits & Bytes gegen Demenz

Neue Ansätze für die Vorbeugung und Therapie der Alzheimer-Erkrankung könnten sich aus der Analyse von Gendaten ergeben. Doch deren Auswertung bedarf enormer Rechenpower. Vor diesem Hintergrund untersucht... mehr dazu

Let’s dance! Magdeburger DZNE-Forscher Prof. Müller an Entwicklung eines Tanz-Rollators beteiligt

Einen agilen und wendbaren Rollator, mit dem man sogar tanzen kann – und der trotzdem Stürze vermeidet: Diesen will Prof. Notger Müller, Gruppenleiter am DZNE, innerhalb der nächsten zwei Jahre entwickeln. ... mehr dazu

Bundesministerin Karliczek besucht das DZNE auf der CEBIT

Auf der Cebit informierte sich die Bundesforschungsministerin Anja Karliczek im Gespräch mit Prof. Joachim Schultze, Genomforscher am DZNE, über das gemeinsame Projekt mit Hewlett Packard Enterprise. ... mehr dazu

Einblicke in die Kindheit von Nervenzellen

Gaia Tavosanis und Kollegen des DZNE haben in zwei Studien Mechanismen erforscht, die für das Wachstum von Nervenzellen in der Fruchtfliege von Bedeutung sind. Die in den Fachjournalen Current Biology und... mehr dazu

Rückblick auf die Bonner Wissenschaftsnacht

Was kann man tun, um bis ins hohe Alter körperlich und geistig fit zu bleiben? Diese und andere Fragen haben wir bei der 11. Bonner Wissenschaftsnacht am 18. Mai 2018 thematisiert. Am Stand des DZNE... mehr dazu

Von Bonn nach Hollywood

Lars Dittrich, Postdoc in der AG Jackson, hatte einen Gastauftritt in der Netflix-Show „Bill Nye rettet die Welt“. Im Video berichtet er, wie er wegen Twitter bis nach Hollywood gekommen ist, wie er die... mehr dazu

Tübinger MdB Dr. Martin Rosemann besucht das DZNE

Um mehr über die Forschungsaktivitäten des DZNE zu erfahren, besuchte Dr. Martin Rosemann, Mitglied des Bundestages und SPD Abgeordneter den DZNE Standort Tübingen. mehr dazu

Bonner MdB Ulrich Kelber besucht das DZNE

Am 25. Januar besuchte Ulrich Kelber das DZNE auf dem Venusberg in Bonn. mehr dazu

Interview mit Jon D. Paul

Die Paul Foundation unterstützt großzügig das Labor von Prof. Donato (Dino) Di Monte im DZNE in Bonn. Die Forschungen der Gruppe um Prof. Di Monte konzentrieren sich auf die molekularen Mechanismen des... mehr dazu

Eröffnung des Bonner Neubaus durch Angela Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel und NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze eröffnen den DZNE-Neubau am Standort Bonn. mehr dazu

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)

Informieren Sie sich bei uns Cookie-frei. Wir würden uns jedoch freuen, wenn Sie statistische Cookies zulassen würden. Ihr Browser erlaubt das setzen von Cookies:
Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.