Studienübersicht der Klinischen Forschung

Das DZNE betreibt nicht nur an den einzelnen Standorten lokal angelegte Studien. Auf Grund seiner Struktur ist es möglich, dass Probanden an multizentrisch angelegten Studien an allen teilnehmenden DZNE-Standorten untersucht werden können.

Forschende am DZNE und an den kooperierenden Einrichtungen suchen freiwillige Studien-Teilnehmer und -Teilnehmerinnen:

  • An neun deutschen Standorten führt das DZNE Studien an Risikopersonen und Betroffenen mit einer neurodegenerativen Erkrankung (z. B. Alzheimer, Demenz oder Parkinson) durch.
  • Darüber hinaus suchen wir ebenfalls gesunde Studieninteressenten und Angehörige von Personen mit neurodegenerativen Erkrankungen.
  • Studienabhängig wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt.

Wenn Sie unsere Forschung durch Ihre Teilnahme unterstützen möchten, finden sie hier eine Übersicht aller klinischen Studien, für die das DZNE aktuell Teilnehmerinnen und Teilnehmer sucht.

Parkinson

Wir suchen Teilnehmer für die Orchestra-Studie.

Diese Studie untersucht der Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik von oral verabreichtem UCB0599 bei Studienteilnehmern mit Parkinson-Krankheit im Frühstadium.

In diese Studie können Patienten im Alter von 40-75 Jahren aufgenommen werden, die die Diagnose Parkinson-Krankheit in den letzten 2 Jahren erhalten.

Weitere Informationen zu dieser Studie....

Progressive Supranukleärer Blickparese (PSP)

Wir suchen Teilnehmer für die Studie CNIO752A02101.

Diese Studie untersucht der Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik von intrathekal verabreichtem NIO752 bei Patienten mit progressiver supranukleärer Blickparese (PSP). Die Blickparese ist eine Form des atypischen Parkinson Syndroms.

In diese Studie können Patienten im Alter von 40-75 Jahren aufgenommen werden, die an progressiver supranukleärer Blickparese leiden.

Weitere Informationen zu dieser Studie....

Mit Hilfe der Filter für die Zielgruppe, eine konkrete Diagnose und einen bestimmten DZNE-Standort können Sie die Suche verfeinern.

7T-TGA (hochauflösende MRT-Bildgebung in TGA-Patienten: eine retrospektive und prospektive Studie)
Ziel der Studie ist es, mittels ultrahochauflösenden MRT-Aufnahmen (7-Tesla) eine genauere Zuordnung der Störungen bei der transienten globalen Amnesie (TGA) zu erreichen und mit neuropsychologischen Testergebnissen in Beziehung zu bringen.
ABCD
Bei dieser Studie soll der Einflusses von Rituximab (Rixathon®) auf den Krankheitsverlauf von Patienten mit Amyotropher Lateralsklerose (ALS) im Vergleich zu einem Placebo untersucht werden. Die Studie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.
Angehörigenschulung „Leben mit Demenz“
Das DZNE Rostock/Greifswald untersucht mittels wissenschaftlicher Begleitforschung die Belastung von Angehörigen sowie deren Versorgungsbedarfe.
Aphantasie (Neuronale Korrelate der Aphantasie: Untersuchungen mittels funktioneller Kernspintomographie)
Ziel der Studie ist die Untersuchung genetischer und neurobiologischer Ursachen von Aphantasie sowie deren Auswirkung auf das autobiografische Gedächtnis. Dafür werden Aphantasist*innen sowie nicht betroffene Kontrollpersonen gesucht.
ApoE Navi (Einfluss des APOE-ε4 Genotyps und weiterer für die Alzheimer Erkrankung relevanter Gene auf die räumliche Orientierungsfähigkeit und deren neuronale Basis)
Untersucht wird der Zusammenhang zwischen dem räumlichen Orientierungsvermögen und die Kontextabhängigkeit räumlicher Repräsentationen im Gehirn von Trägern des Gens APOE-ε4. Dies passiert mit der Hilfe von Verhaltens- und Bildgebungs-Techniken.
ARCA (Autosomal-Recessive Cerebellar Ataxias (Autosomal-rezessive und früh beginnende Ataxien))
In diesem DZNE-Netzwerkforschungsprojekt (Autosomal Recessive Cerebellar Ataxia Registry, ARCA registry) wird bei autosomal-rezessiven Ataxien sowie früh beginnenden Ataxien mit Beginn vor dem 40. Lebensjahr mit modernen Verfahren nach neuen Ataxie-Genen sowie Biomarkern gesucht.
Augen und Neurodegeneration
Das Auge ist Teil des Gehirns und Veränderungen der Gehirnstruktur bei neurodegenerativen Erkrankungen können sich daher im Auge widerspiegeln. Ziel der Studie ist es diese Veränderungen oder Biomarker zur verbesserten Früh- und Verlaufsdiagnostik zu entdecken und zu validieren.
COG-HF (Mechanismen der kognitiven Einschränkung bei chronischer Herzinsuffizienz)
Bei einer chronischen Herzinsuffizienz (chronisch verminderter Pumpleistung) kann es zu Störungen des Gedächtnisses oder anderer geistiger Funktionen kommen. Die Ursachen hierfür sind noch weitgehend unklar und sollen in dieser Studie untersucht werden.
DANCER (Etablierung eines Rekrutierungspools von Studieninteressenten, Angehörigen und einer Vergleichsgruppe für Studien des DZNE)
Ein Schwerpunkt dieser Studien ist die Identifizierung früher, spezifischer Veränderungen z. B. im Blut. Damit könnte die Diagnose einer neurodegenerativen Erkrankung wie Demenz oder Parkinson bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt gestellt werden.
DANCER-FTD (Rekrutierung von Angehörigen und einer Vergleichsgruppe für die DESCRIBE-FTD-Studie)
Damit wir Studienergebnisse von neurologisch erkrankten Patienten mit Frontotemporaler Demenz (FTD) beurteilen können, sind vergleichende Untersuchungen mit Angehörigen von an FTD erkrankten Patienten sowie interessierten Personen ohne Diagnose einer neurodegenerativen Erkrankung erforderlich.
DANCER-PSP (Rekrutierung von Angehörigen und einer Vergleichsgruppe für die DESCRIBE-PSP-Studie)
Zur Beurteilung der Studienergebnisse von neurologisch erkrankten Patienten mit Progressiver Supranukleärer Parese (PSP) sind vergleichende Untersuchungen mit Angehörigen von an PSP erkrankten Patienten sowie interessierten Personen ohne Diagnose einer neurodegenerativen Erkrankung erforderlich.
DESCRIBE (DZNE - Klinische Registerstudie Neurodegenerativer Erkrankungen)
Ziel der DESCRIBE-Studie ist es, die im Rahmen normaler Krankenversorgung gewonnen Untersuchungsergebnisse gemeinsam mit Befunden aus der Diagnostik an Biomaterialien, einschließlich genetischer Analyse, für wissenschaftliche Zwecke zu nutzen.
DESCRIBE-FTD (DZNE - Klinische Registerstudie zu Frontotemporaler Demenz (FTD))
Ziel der DESCRIBE-FTD Studie ist es, den Krankheitsverlauf der FTD in ihren unterschiedlichen klinischen Ausprägungsformen detailliert zu beschreiben. Damit soll ein besseres Verständnis der zugrundeliegenden Pathologie erlangt und Parameter identifiziert werden, die Diagnose und Vorhersage des Krankheitsverlaufs ermöglichen.
DESCRIBE-PSP (DZNE - Klinische Registerstudie zur Progressiven Supranukleären Parese (PSP))
Ziel der DESCRIBE-PSP Studie ist daher, den frühen und atypischen Krankheitsverlauf der PSP zu dokumentieren, um verbesserte diagnostische Kriterien und Therapiestudien im frühen Krankheitsverlauf zu ermöglichen.
DIAN (Longitudinale Studie zur Erforschung der dominant vererbten Alzheimer-Krankheit)
Die erbliche Alzheimer Erkrankung, verursacht durch Genmutationen, ist extrem selten – doch wer sie trägt, erkrankt unausweichlich an einer Demenz, meist sogar schon vor dem 60. Lebensjahr. Das DIAN-Netzwerk will daraus Erkenntnisse für die sehr häufige sporadische Alzheimerdemenz und zukünftige Therapien gewinnen.
DZNE Clinical Ataxia Network
Übersicht der zum DZNE Klinischen Ataxie Netzwerk gehörenden Studien.
ENABLE (Patienten- und versorgungsbezogener Nutzen der Amyloid-PET-Bildgebung)
Die Erprobungsstudie ENABLE prüft, ob für die sog. Amyloid-PET-Untersuchung das Potential hat im deutschen Gesundheitssystem die Versorgung von Menschen mit Demenz zu verbessern. Dies könnte zum Erhalt oder zu einem verlangsamten Verlust der Alltagsfunktionen beitragen.
EnergI (Ausdauertraining im Alter)
EnergI ist eine Interventionsstudie. Sie untersucht den akuten und langfristigen Einfluss eines 4-monatigen moderaten Ausdauertrainings auf die geistige Leistungsfähigkeit und die Funktion des alternden Gehirns von Personen mit Stoffwechsel-Risikofaktoren und Eiweißablagerungen.
ESMI (Europäische Spinozerebelläre Ataxie Typ 3/Machado-Joseph-Krankheits-Initiative)
Ziel dieser Studie ist die Zusammenstellung einer "Trial-Ready-Kohorte in" ausreichender Größe bestehend aus Patienten mit spinozerebellärer Ataxie Typ 3 (SCA 3) und erstgradigen Angehörigen, sogenannten Risikopersonen, für zukünftige Medikamentenstudien.
HSP-Net (Vernetzungsprojekt Hereditäre Spastische Spinalparalyse)
Die Spastische Spinalparalyse (HSP) ist eine seltene, häufig erbliche, langsam voranschreitende Erkrankung, die durch eine spastische Gangstörung charakterisiert ist. Das HSP-Projekt beinhaltet die Etablierung und Durchführung einer multizentrischen Studie zum natürlichen longitudinalen Verlauf der hereditären spastischen Spinalparalyse.
Locus Coeruleus-zu-Pons-Intensitätsverhältnis im MRT als klinischer Biomarker für AD
Diese Studie untersucht, ob Patienten mit verschiedenen Stadien der Demenz mittels Locus Coeruleus-zu-Pons-Intensitätsverhältnis mit MRT-Aufnahmen genau diagnostiziert werden können.
Neue Demenzbiomarker – MRI, fNIRS, DC-Potential, Herzfrequenz
Die Studie beschäftigt sich mit der Kombination von physiologischen Parametern, die eine nachlassende Hirnfunktion bei Demenz potentiell in einem frühen Stadium entdecken können.
NIO752 (Eine randomisierte, placebokontrollierte Mehrfachdosis-Eskalationsstudie zur Beurteilung der Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik von intrathekal verabreichtem NIO752 bei Patienten mit progressiver supranukleärer Blickparese)
In diese Studie können erwachsene Patienten aufgenommen werden, die an progressiver supranukleärer Blickparese (PSP) leiden. Die Blickparese ist eine Form des atypischen Parkinson Syndroms.
ORCHESTRA (Klinische Studie zur Beurteilung der Anwendung eines in der Erprobung befindlichen Medikaments namens UCB0599 bei Männern und Frauen mit Parkinson-Krankheit im Frühstadium)
Diese Studie untersucht der Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik von oral verabreichtem UCB0599 bei Studienteilnehmern mit Parkinson-Krankheit im Frühstadium.
Prospect-AD (Prädikative Sprachtestung für die Früherkennung der Alzheimer Krankheit)
Sprachveränderungen sind ein vielversprechender Ansatzpunkt zur Identifikation von kognitiven Störungen. Ziele dieser Studie sind u. a. die Validierung des Biomarkers „Sprache“ durch Abgleich mit bereits etablierten Biomarkern.
SCA Registry (Register für Spinozerebelläre Ataxien (SCA))
Ziele des SCA Registry sind die Charakterisierung des natürlichen Krankheitsverlaufs, die Identifizierung prognostischer Faktoren und die Entwicklung neuer Bildgebungs- und biochemischer Biomarker.
SPORTAX-NHS (Beobachtungsstudie für Sporadische Ataxien im Erwachsenenalter)
Die Studie SPORTAX hat das Ziel, die beiden Erkrankungsformen sporadischer Ataxien präzise zu charakterisieren und die Krankheitsverläufe miteinander zu vergleichen. Zudem sollen Faktoren identifiziert werden, die zu einem frühen Zeitpunkt eine genauere Zuordnung der Erkrankung erlauben und die die Entwicklung der Erkrankung beeinflussen können.
Vorinostat_AD (Klinische Prüfung zur Ermittlung der verträglichen Dosis von Vorinostat bei Patienten mit Alzheimer-Demenz)
Ziel dieser klinischen Prüfung ist die Ermittlung einer verträglichen und tolerierbaren Dosis des Wirkstoffes Vorinostat bei älteren Patienten mit leichter Alzheimer Demenz.

Willkommen auf unserer Webseite, informieren Sie sich hier grundsätzlich cookie-frei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für die Optimierung unseres Informationsangebots ein Cookie zu Analysezwecken zulassen. Alle Daten sind pseudonym und werden nur durch das DZNE verwendet. Wir verzichten bewusst auf Drittanbieter-Cookies. Diese Einstellung können Sie jederzeit hier ändern.

Ihr Browser erlaubt das Setzen von Cookies: