DZNE Studienambulanz

Am Standort Dresden werden die klinische Studien mit den Kooperationspartnern (Klinik und Poliklinik für Neurologie und Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Dresden) durchgeführt. Die Psychiatrie betreibt eine umfangreiche Gedächtnissprechstunde (Alzheimerdemenz) und gemeinsam mit der Klinik für Neurologie findet regelmäßig eine gemeinsame Demenzsprechstunde (alle neurodegenerative Demenzen) statt. Unsere Hauptaufgabe ist die Implementierung und Durchführung klinischer Forschung insbesondere der DZNE Register-Studie DESCRIBE und MiGAP sowie die Unterstützung von mono- und multizentrischen klinischen Studien des DZNE, auch wollen wir mit Probandenstudien die Translation von der Grundlagenforschung zur klinischen Forschung intensivieren.

In der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie stehen Räumlichkeiten und die technische Ausstattung für die Universitäts-Gedächtnisambulanz zur Verfügung. In der Klinik und Poliklinik für Neurologie stehen Räumlichkeiten und die technische Ausstattung für Spezialsprechstunden degenerative Demenzen, die ALS-, FTD- , Huntington- und Neuroakanthozytose/Hirneisenablagerungsssprechstunde und zur Durchführung nicht-interventioneller und interventioneller klinischer Studien im ambulanten als auch stationären Rahmen zur Verfügung. Ein erfahrenes Studienteam von Ärzten, Neuropsychologen und Technischen Assistenten gewährleistet jeweils eine professionelle und kompetente Durchführung der Studien.

Mit dem Bezug des DZNE Neubaus steht ab Oktober 2018 eine DZNE-Studienambulanz für klinische Studien und für die Probandenforschung zur Verfügung.

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)