Klinische Forschung am Standort Dresden

Der Schwerpunkt der klinischen Forschung in Dresden liegt auf der Rolle von Resilienzmechanismen für den Übergang von gesundem Altern zum Ausbruch neurodegenerativer Erkrankungen.

Wichtige Forschungsthemen:

  • Mechanismen gesunden und krankhaften Alterns und dessen Rolle beim Übergang von Vorgängerstadien zum Ausbruch neurodegenerativer Erkrankungen (Resilienzmechanismen und wie sie durch Lebensstil beeinflusst werden können),
  • altersabhängige Makuladegeneration, der wichtigsten neurodegenerativen Erkrankung des Auges,
  • Translation vom Patienten in die Laborarbeit durch Etablieren von Stammzellmodellen neurodegenerativer Erkrankungen
  • Translation von der Laborarbeit zum Patienten durch Entwicklung und Validierung neuroprotektiver Strategien
  • Translation verhaltensneurobiologischer Untersuchungen zur cerebralen Plastizität
  • Verbesserungen in der Versorgung von Parkinson-Patienten durch Anwendung digitaler Technologien und intersektorale Vernetzung
  • Einfluss von Demenz-Risikofaktoren auf Struktur und Funktion des Gehirns
  • Kognitive Leistungsveränderungen bei neuropsychiatrischen Erkrankungen
  • Prädiktoren der Konversion zur Demenz bei leichten kognitiven Störungen
  • Bidirektionaler Zusammenhang von Schlafstörungen und Demenzerkrankungen
  • Bedeutung des Schlafes für kognitive Prozesse im Rahmen neurodegenerativer Erkrankungen
  • Etablierung von Progressionsmarkern für Motoneuronerkrankungen (Amyotrophe Lateralsklerose und Spinale Muskelatrophie)
  • Rolle mitochondrialer Fissions- und Fusionsprozesse in der Pathogenese der Amyotrophen Lateralsklerose anhand Patienten-spezifischer Motoneuron-Zellkulturen 

Die klinische Forschung am DZNE Standort Dresden greift zurück auf ein Netzwerk aus Kliniken und Instituten am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus.

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)

Willkommen auf unserer Webseite, informieren Sie sich hier grundsätzlich cookie-frei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für die Optimierung unseres Informationsangebots ein Cookie zu Analysezwecken zulassen. Alle Daten sind pseudonym und werden nur durch das DZNE verwendet. Wir verzichten bewusst auf Drittanbieter-Cookies. Diese Einstellung können Sie jederzeit hier ändern.

Ihr Browser erlaubt das Setzen von Cookies: