Bonner DZNE-Mitarbeiter von Coronavirus betroffen

Bonn, 9. März 2020. Zwei Mitarbeitende des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) in Bonn sind positiv auf den Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden. Beiden geht es den gegebenen Umständen entsprechend gut und sie werden behandelt. In den vergangenen Tagen gab es nur sehr wenige Kontakte mit anderen Mitarbeitenden des DZNE. Auch diese Personen befinden sich derzeit in Quarantäne und werden beobachtet. Gegenwärtig hält das DZNE in Übereinstimmung mit den Gesundheitsbehörden seinen Betrieb aufrecht. Die Situation wird weiterhin genau überwacht.

Symbolbild

Symbolbild, nicht zum redaktionellen Gebrauch. Quelle: © Angelov – stock.adobe.com

Medienkontakt

Sabine Hoffmann
Leiterin Kommunikation und Pressesprecherin
sabine.hoffmann@dzne.de
 +49 228 43302-260

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)

Willkommen auf unserer Webseite, informieren Sie sich hier grundsätzlich cookie-frei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für die Optimierung unseres Informationsangebots ein Cookie zu Analysezwecken zulassen. Alle Daten sind pseudonym und werden nur durch das DZNE verwendet. Wir verzichten bewusst auf Drittanbieter-Cookies. Diese Einstellung können Sie jederzeit hier ändern.

Ihr Browser erlaubt das Setzen von Cookies: