Prof. Pierluigi Nicotera erhält den Ottorino Rossi Preis

Quelle: facebook/Fondazione Mondino - Istituto Neurologico Nazionale IRCCS

Am 21. November erhielt Prof. Pierluigi Nicotera, wissenschaftlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des DZNE, den Ottorino Rossi Award des IRCCS C. Mondino Istituto Neurologico Nazionale a Carattere Scientifico in Pavia, Italien.

Anschließend hielt Prof. Pierluigi Nicotera den Lectio magistralis mit dem Titel "Nuove prospettive per la comprensione e il trattamento delle malattie neurodegenerative".

Seit 1990 veranstaltet das IRCCS jährlich eine Ottorino Rossi Award Conference, bei der der Preis an einen Wissenschaftler verliehen wird, der einen wichtigen Beitrag zur Forschung auf dem Gebiet der Neurowissenschaften geleistet hat.

Zur Meldung des IRCCS.

Info-Hotline

Donnerstags 13.30-16.30 Uhr

Für Patienten 0800-7799001

(kostenlos)

Für Ärzte 01803-779900

(9 Cent/Min. dt. Festnetz, mobil evtl. teurer)

Willkommen auf unserer Webseite, informieren Sie sich hier grundsätzlich cookie-frei.

Wir würden uns freuen, wenn Sie für die Optimierung unseres Informationsangebots ein Cookie zu Analysezwecken zulassen. Alle Daten sind pseudonym und werden nur durch das DZNE verwendet. Wir verzichten bewusst auf Drittanbieter-Cookies. Diese Einstellung können Sie jederzeit hier ändern.

Ihr Browser erlaubt das Setzen von Cookies: