Aktuelle Pressemitteilungen

28.09.16 - Vom Stigma zur Inklusion von Menschen mit Demenz – NRW-Ministerin Barbara Steffens besucht Jahrestagung des DZNE Witten

Die 7. Jahrestagung des DZNE-Standorts Witten findet heute an der Universität Witten/Herdecke statt.

22.09.16 - Vereint gegen Demenz bei Kindern und Erwachsenen

Voneinander lernen, gemeinsam forschen und so neue Therapien gegen Kinder- und Altersdemenz greifbarer machen – das wollen das DZNE und die NCL-Stiftung nun vorantreiben.

20.09.16 - Alzheimer: Zellulärer Mechanismus liefert Erklärungsmodell für den Abbau der Gedächtnisleistung

Der Verlust von Zellkontakten beeinträchtigt Nervenzellen, die die Aktivität des Hippocampus kontrollieren. Forscher um Martin Fuhrmann berichten darüber im Fachjournal „Neuron“.

13.09.16 - Gemeinsam gegen Alzheimer und Demenz: Neues Forschungsgebäude in Göttingen feierlich eröffnet

Bundesweit innovativ: UMG und DZNE Standort Göttingen eröffnen gemeinsam mit der Niedersächsischen Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajić neues Forschungsgebäude.

08.09.16 - Richtfest in Dresden: Neubau für das DZNE und das Zentrum für Innovationskompetenz B CUBE

Gestern wurde in Anwesenheit des sächsischen Finanzministers Prof. Georg Unland, des Abteilungsleiters im BMBF, Matthias Graf von Kielmannsegg sowie weiterer Gäste das Richtfest des Neubaus für das DZNE und das Zentrum für ...

01.09.16 - Bundespräsident Gauck besucht DZNE

Heute informierten sich Joachim Gauck und seine Partnerin Daniela Schadt über die vielfältige Forschung des DZNE.

12.07.16 - Ministerpräsidentin Kraft besucht DZNE

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat heute den Neubau des DZNE auf dem Bonner Venusberg besucht. Das Land NRW fördert diesen hochmodernen Forschungsbau mit rund 80 Millionen Euro.

09.06.16 - Neuer Biomarker für Nervenzellschäden

Wissenschaftler des DZNE, des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung (HIH) und der Universität Tübingen haben im Blut und Hirnwasser Proteine identifiziert, die Schäden an Nervenzellen widerspiegeln.

10.03.16 - Delegation der Universität Wisconsin-Madison besucht DZNE zur Kooperation in der Alzheimer- und Demenzforschung

Eine Delegation von etwa einem Dutzend Forscher der US-amerikanischen Universität Wisconsin-Madison (UW-Madison) reist nach Bonn. Ziel ist, Einblicke und Informationen über die immer häufiger auftretende Krankheit zu teilen.

07.03.16 - DZNE und Orion Corporation vereinbaren strategische Zusammenarbeit

Das DZNE und die Orion Corporation haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Gemeinsam wollen sie neue Zielstrukturen für Medikamente identifizieren sowie Therapien für neurodegenerative Erkrankungen entwickeln.

17.02.16 - Ergebnisse einer Studie zu Demenznetzwerken fließen in Gesetzesänderung ein

Die Ergebnisse der bundesweiten Studie „Demenznetzwerke in Deutschland“ (DemNet-D) wurden im 2. Pflegestärkungsgesetz berücksichtigt. Die Gesetzesänderung ermöglicht es Pflegekassen und privaten Versicherungsunternehmen ab Januar ...

27.01.16 - Tübingen: Bundesforschungsministerin Wanka, Wissenschaftsministerin Bauer und Staatssekretär Hofelich eröffnen DZNE-Gebäude für Hirnforschung

Hochrangige Vertreter aus Politik und Wissenschaft haben am 27. Januar den Neubau für das DZNE auf dem Tübinger Klinikumsgelände offiziell eröffnet.

05.01.16 - Parkinson-Krankheit: Neue Erkenntnisse über ein reisendes Protein

Eine Laboruntersuchung zeigt: Das an der Parkinson-Krankheit maßgeblich beteiligte Protein "Alpha-Synuclein" verhält sich nicht wie ein "Prion", wenn es überexprimiert wird. Ein Forscherteam um Professor Donato Di Monte berichtet ...

18.12.15 - Der Magdeburger Hirnforscher Emrah Düzel koordiniert das Nationale Neuroimaging Netzwerk am DZNE

Sogenannte „Bildgebende Verfahren“ sind für die Hirnforschung und die Entwicklung neuer Therapien gegen Hirnerkrankungen unverzichtbar. Das DZNE bündelt nun seine bundesweite Expertise auf diesem Gebiet im Rahmen des „Nationalen ...

17.12.15 - Neue Einblicke in die molekularen Grundlagen des Gedächtnisses

Eine DZNE-Studie unterstützt die These, dass Erinnerungen mit der Hilfe chemischer Markierungen auf der DNA codiert werden. Das Forscherteam aus Göttingen und München berichtet darüber im Fachjournal „Nature Neuroscience“.

10.12.15 - Bonner DZNE-Wissenschaftler erhält den wichtigsten Forschungspreis in Deutschland

Der Molekularbiologe Frank Bradke erhält den mit 2,5 Millionen Euro dotierten Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) würdigt damit seine Verdienste um die Erforschung des Wachstums und der ...

24.11.15 - Wissenschaftsminister Hartmut Möllring weiht neues MR-PET Gerät ein

Heute Vormittag eröffnete Sachsen-Anhalts Wissenschaftsminister Hartmut Möllring das neue MR-PET Gerät am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen, Standort Magdeburg. Das MR-PET bietet der Demenzforschung ganz neue ...

23.11.15 - Laborstudie: Kölner Forscher sondieren neuen Ansatz gegen Epilepsie bei Neugeborenen

Bestimmte Formen der Epilepsie können bereits in den ersten Lebenswochen auftreten. Eine Laborstudie zeigt nun, dass eine vorbeugende Therapie erfolgreich sein kann, sofern sie innerhalb eines für die Hirnentwicklung kritischen ...

16.11.15 - Parkinson den Kampf angesagt

Die Neurologin Michela Deleidi erhält in den nächsten fünf Jahren insgesamt rund 1,25 Millionen Euro, um ihre Forschungsprojekte am Tübinger Standort des DZNE weiterzuentwickeln. Ein internationales Fachgremium hat ihren Antrag ...

27.10.15 - Bonner Erklärung für Weltoffenheit und Toleranz

08.10.15 - Experimenteller Wirkstoff lindert Beschwerden neurodegenerativer Hirnerkrankung im Laborversuch

Forscher des DZNE in Bonn haben gemeinsam mit Kollegen aus München und Göttingen einen neuartigen Wirkstoff untersucht, der als Prototyp für die Entwicklung von Medikamenten gegen Alzheimer und andere Hirnerkrankungen dienen ...

30.09.15 - Bonner Hirnforscherin Monique Breteler in die Königliche Akademie der Niederlande aufgenommen

Die DZNE-Neuroepidemiologin wurde für ihre Forschung über Demenzerkrankungen geehrt. Die Berufung würdigt ihre herausragenden akademischen Verdienste und ihre internationale Spitzenposition auf dem Gebiet der Hirnforschung.

17.09.15 - Krebsmedikament lindert Lern- und Gedächtnisprobleme bei Mäusen

Laut einer Studie Göttinger Forscher könnte das Krebsmedikament „Vorinostat“ möglicherweise zur Behandlung von Alzheimer eingesetzt werden. Bei Mäusen linderte dieser Wirkstoff Lern- und Gedächtnisprobleme.

10.09.15 - Anmerkungen des DZNE zum Nature-Paper von Jaunmuktane et al.

Eine aktuelle Nature-Veröffentlichung könnte andeuten, dass Alzheimer möglicherweise eine Infektionskrankheit ist. Allerdings sprechen gewichtige Gründe dagegen.

31.08.15 - Demenzforscher entdecken giftiges Peptid

Forscher um Christian Haass machen eine fundamentale Entdeckung: Das von ihnen erstmals erforschte Peptid Aeta-Amyloid spielt bei Alzheimer eine Rolle. Seine Wechselwirkung mit Beta-Amyloid ist hoch relevant für aktuelle ...

Treffer 1 bis 25 von 192

 

Bleiben Sie mit unserem RSS-Newsfeed immer auf dem Laufenden.